Besuch im Reichstag am 10.11.2010
Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Deutschen Bundestag und stellvertretende Parteivorsitzende Dr. Frank-Walter Steinmeier lud Mitarbeiter des Kompetenzzentrums Havelland für den 10.11.2010 zu einem Besuch des Reichstages ein. Seit 1999 ist das ehemalige Reichstagsgebäude der Sitz des Deutschen Bundestages.
Nach den heute üblichen Sicherheitsüberprüfungen wurde unsere Gruppe zunächst auf die Zuschauertribüne des Plenarsaales gebeten. Dort hielt ein Mitarbeiter des Hauses einen Vortrag über die Bedeutung dieses Saals (Sitzordnung, Redezeiten, Abstimmungen).
Danach war ein Gespräch mit Herrn Dr. Steinmeier geplant. Aus Termingründen konnte dieses leider nicht stattfinden. Eine Mitarbeiterin seines Büros entschuldigte sich dafür, bat um Verständnis und übermittelte uns Grüße von Herrn Dr. Steinmeier.
Nach der Zusammenkunft mit der Mitarbeiterin fragte diese uns, ob wir Interesse daran hätten die Kuppel des Reichstages zu besuchen. Dieser Vorschlag wurde sehr gerne angenommen. Auch ich war bisher noch nicht in der gläsernen Kuppel des Reichstages. Von dort hat man einen Überblick über die Stadt. Die Kuppel ist täglich von 09:00 bis 24:00 für jedermann geöffnet. Meistens steht täglich eine lange Schlange von Menschen aus aller Welt vor dem Gebäude, um Zugang zur Kuppel zu bekommen. Da kann es schon zu Wartezeiten von zwei Stunden kommen. Dieses hat mich immer wieder davon abgehalten, die Kuppel zu besuchen.
Bilder