Weltrekordversuch mit Plastiktüten
 

Am 10.09.2014 erhielt ich eine Mail vom Berliner Fussball-Verband, in der Volunteers für einen Weltrekordversuch von der Stiftung Naturschutz (mit Unterstützung der Berliner Stadtreinigung) gesucht wurden. Dieser Weltrekordversuch fand am 20.09.2014 auf dem Tempelhofer Feld statt. Der Schauspieler Hannes Jaenicke war Schirmherr dieser Veranstaltung.

Bei diesem Weltrekordversuch sollten ca. 2.000 Menschen mit 30.000 Plastiktüten eine 9 km lange Kette bilden. Ein paar Tage nach meiner Anmeldung erhielt ich die Zusage, dass ich als Helfer dabei sein würde.

Die Helfer trafen sich um 14:00 auf dem Tempelhofer Feld. Zunächst wurden wir registriert und dann für einen bestimmten Sektor eingeteilt. Ich bekam Sektor 1 zugewiesen. Es waren 50 Sektoren eingeteilt. In jedem stand eine von der BSR gestellte Mülltonne, in der 600 bereits zusammengeknotete Müllbeutel waren. Es waren jeweils sechs Schlangen mit jeweils 100 Beuteln. Mit Beginn des Weltrekordversuches wurden die Tonnen geöffnet und die Müllbeutelschlagen herausgezogen und auf den jeweiligen Sektor gebracht. Ich war am Anfang der Schlange und immer mehr Leute kamen hinzu und fassten an den freien Stellen an. Der Sektor 1 war ein Kreis.

Nachdem die Müllbeutel in allen 50 Sektoren gehalten wurden, ging eine Rekordrichterin vom Guinnessbuch der Rekorde herum, um festzustellen, ob alle Kriterien geschafft wurden. Der Rekord bestand bisher aus einer Schlange mit gut 10.000 Tüten und wurde im Jahr 2013 aufgestellt.

ES WURDE GESCHAFFT!!!!!!

Somit bin ich jetzt auch ein "Weltrekordhalter"
 

Bilder