Kairo
 

Als ich das erste Mal in Ägypten war, habe ich auch Kairo besucht. Für diesen Besuch blieben mir leider nur zweieinhalb Tage.
Die Hauptstadt Ägyptens ist eine Stadt der Kontraste. Sie ist eine Mischung aus Moderne und Tradition.
Auf den Straßen trifft man die unterschiedlichsten Menschen. Sie können modern gekleidete Männer und Frauen, aber auch Männer in der traditionellen Galabija und verschleierte Frauen sehen.
Der Verkehr ist atemberaubend. Busse, Millionen Kleinwagen, Luxusautos und Eselskarren konkurrieren auf den Straßen. Der wichtigste Bestandteil der Autos ist die Hupe. 
Kairo hat ungefähr 7,9 Mio. Einwohner im eigentlichen Stadtkern. Man schätzt aber, dass, wenn man die Randgebiete und Vorstädte mit einrechnet, die Einwohnerzahl um 16,2 Mio. beträgt. Inoffizielle Schätzungen gehen sogar von mehr als 20 Mio.  Bewohnern aus.
Kairo ist reich an touristischen Bauwerken. Dazu gehören natürlich in erster Linie die Pyramiden von Gizeh, der Sphinx, das ägyptische Museum, aber auch Basare und Moscheen.


 
Sphinx
Pyramiden
Ägyptisches Museum
Moschee

Bilder